akquise-margot-leopold-grun

Hallo, ich bin Margot

„Elektro Haslinger, Grüß Gott.“ Das war schon als Sechsjährige mein Text, wenn ich ans Telefon ging. Meine Eltern hatten zu dem Zeitpunkt ein Elektrogeschäft und das Telefon läutete im Geschäft und in der Wohnung. Ich erinnere mich noch an die Farbe des Apparates, so ein schickes 80er Jahre beige mit – ACHTUNG – Wählscheibe!

Vom Familien- unternehmen

Aufgewachsen in einem Familienunternehmen war ich von klein auf dicht am Kundenthema dran. Kundenservice, Kunden gewinnen, Kunden zufriedenstellen, waren Themen die meine Eltern als Selbstständige rund um die Uhr beschäftigt haben. Es war unmöglich, dem aus dem Weg zu gehen. Nach der Matura arbeitete ich im Unternehmen meiner Eltern mit.

Das war hauptsächlich in den Bereichen Aufträge gewinnen und die Kunden dann bis Projektende kaufmännisch und organisatorisch betreuen. Ende Zwanzig, ich hatte gerade ein kaufmännisches Kolleg abgeschlossen, zog es mich in die Großstadt, nach Wien.

In einen Konzern.

Vom Familienunternehmen am Land in einen Konzern in der Großstadt. Was soll ich sagen, es war der Wahnsinn! Ich weiß noch wie ich Kopf gestanden bin vor lauter Eindrücken. In dieser Zeit entwickelte ich mich zur IT-Trainerin und Produktspezialistin. Und ich absolvierte eine Zusatzausbildung zur Kommunikations-Trainerin. Erst meine Söhne trieben mich wieder zurück in die Heimat, Wien wurde mir plötzlich zu groß und zu anstrengend mit zwei Kindern.

Ich mache mich selbständig.

Motiviert plante ich meine Selbständigkeit die im Wesentlichen von der Frage dominiert war:

Wie finde ich meine nächsten Kunden?

Damals setzte ich bei mir auf „Marketing by hope“, obwohl ich es doch besser hätte wissen müssen, habe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen. Es hat ein paar Jahre gedauert bis ich verstanden habe, warum es nicht gleich so lief, wie es hätte laufen können.

UND JETZT KOMMST DU

Kennst du das vielleicht auch?​

Du mühst dich ab, gehst auf Netzwerkveranstaltungen, verteilst Flyer, aber es kommt kaum etwas zurück? So ging es mir auch. Alles was ich davon hatte, war schlechte Laune. Und daran musste dringend etwas geändert werden. Ich wollte das auch meiner Familie nicht länger zuzumuten.

Also habe ich die Ärmel hochgekrempelt, mein Wissen auf den neuesten Stand gebracht und meine Komfortzone verlassen. Das Blatt wendete sich für mich in dem Moment, in dem ich bereit war, meinen Bauchladen aufzugeben.

Heute kann ich dir zeigen wie du Klarheit über dein Angebot bekommst. Bei mir hat das Jahre gedauert. Das muss bei dir nicht so sein. Ich helfe dir bei deiner Produktentwicklung und stelle den Erstkontakt bei deinen Kunden her. 

Bist du dabei?

Hast du Lust dein Unternehmen auf neue Wege zu bringen? Dann würde ich dich sehr gerne kennen lernen. In einem kostenlosen und unverbindlichen 20-Minuten Gespräch finden wir heraus was ich für dich tun kann. Ich freue mich auf dich!