Falcos Welthit „Rock Me Amadeus“ war Ende März 1986 auf Platz 1 in den US-Charts. Als erster und soweit ich weiß, bis dato einziger deutschsprachiger Song.

Jetzt würde jeder vernünftige Mensch davon ausgehen, dass Falco in lautes Gejubel verfallen ist. Ist er aber nicht. Seine Worte sollen gewesen sein: „Des schoff I nie wieder. Jetzt is‘ aus.„. Falco sah sich am Ende seiner Karriere, weil er sich sicher war, dass er das einfach nicht mehr wird toppen können. Platz 1 in den US-Charts!!! Was soll danach noch kommen?

Was hat jetzt Falco mit mir zu tun?

Ganz einfach. 2019 hatte ich den ultimativen Auftrag mit einer absoluten Lieblingskundin. Alles hat gestimmt. Es ist einfach nur so geflutscht.

tolle Zusammenarbeit

tolles Ergebnis

Das relativ neu eröffnete Lokal wollte einfach nicht so richtig durchstarten. Ich sag relativ, weil als ich dazukam, war es ca. 9 Monate geöffnet. Und ich muss sagen, es war kein ganz „normales“ Lokal. Den Betreibern war wichtig, mit Menschen zu arbeiten, die anderswo am Arbeitsmarkt keine Chance mehr bekommen. Aus den unterschiedlichsten Gründen.

Mehr Gäste, und das am besten seit gestern.

Die Betreiber haben sich um ihre täglichen Aufgaben gekümmert, wofür 24 Stunden bei weitem nicht gereicht haben, und ich habe mir überlegt wie ich es schaffe, mehr Aufmerksamkeit auf dieses großartige Lokal zu lenken.

Langer Rede, kurzer Sinn.

Nachdem viele Maßnahmen überlegt und umgesetzt wurden, was uns nicht alles eingefallen ist! Die Kreativität hatte in diesen 3 Monaten, in denen ich für sie arbeiten durfte, kaum Grenzen. Mein Beitrag bestand im Wesentlichen aus texten und telefonieren. Viel telefonieren.

Als auch nach 2 Monaten noch nicht das Ziel erreicht war, dass wir uns vorgenommen hatten, kontaktierte ich einen österreichischen und ein deutschen  Fernsehsender. Ein Fernsehbeitrag dachte ich mir, könnte doch sicher etwas zur Aufmerksamkeit beitragen. Und alles andere hatten wir ja schon versucht.

Und dann ging es recht schnell.

Der ORF hat sich kurz darauf gemeldet, dass sie an der Geschichte interessiert sind. Wenige Tage später war Drehtermin und eine Woche darauf Sendetermin. In einem Servicemagazin des ORF das täglich um 18:30 Uhr läuft.

Die Resonanz war unglaublich! Sogar Spendengelder wurden den Betreibern angeboten. Hab ich schon erwähnt, dass sich auch eine deutsche Produktionsfirma gemeldet hat? Die Geschichte und die Persönlichkeit meiner Kundin haben großes Interesse geweckt.

Und jetzt fällt mir wieder Falco ein.

Falco hat in seinem Moment gedacht, dass er das nicht wiederholen könnte und trotzdem ging es weiter steil bergauf mit seiner Karriere. Im ersten Moment ging es mir recht ähnlich. Aber heute sage ich: Alles ist möglich! 

Sollte ich jetzt deine Fantasie angeregt haben und du fragst dich was ich für dich so bewegen könnte, dann freue ich mich dich und dein Unternehmen kennenzulernen. Ich hänge mich sehr gerne auch für dich ans Telefon.

Viele Grüße,
Margot

kleiner Nachsatz:

Ganz ungezwungen kennenlernen kannst du mich beim wöchentlichen Coworking in meiner kostenfreien Facebook Gruppe COWORKING & MASTERMIND Jeden Dienstag um kurz vor 9. Also wenn du auch gerne in guter Gesellschaft, produktiv und garantiert virenfrei deine laufenden Todos abarbeiten möchtest, dann lade ich dich herzlich ein. Hier kommst du zu deinen produktiven Stunden 😉: COWORKING & MASTERMIND